Sie übernehmen die zeitaufwendige Pflege Ihrer Social Media Accounts so, dass Ihre Zielgruppe von sich aus auf Sie zukommt!

 

Und wie die Social Media Engel das machen, finden Sie nun hier:

 

 

Sie bauen ihre Unterstützung themenbezogen auf. Sie stimmen mit Ihnen einen themenbezogenen Hashtag (= # + ein jeweiliger Text) ab und nutzen diesen anschließend immer wieder.

 

Die Social Media Engel beraten Sie bei der Einrichtung einer themenbezogenen Facebook Fanpage sowie einem themenbezogenen Twitter Account. Es empfiehlt sich, dass Sie auf Ihrer Homepage auch einen themenbezogenen Blog mit einem RSS Feed einrichten.

 

Die Social Media Engel übernehmen für jede Preiskategorie ein tägliches themenbezogenes Posting, was sie zuvor aus dem Netz gesucht haben, auf Ihrem Facebook-Account.

 

Zusätzlich werden sie in Facebook auf Fanpages, auf denen sich Ihre Zielgruppe befindet 3 - 4 Likes wie Kommentare täglich von Montag bis Freitag setzen, damit der Name Ihrer Fanpage immer wieder auffällt. Die Social Media Engel übernehmen einen Großteil der Kommunikation mit Ihrer Zielgruppe.

 

 

Ab dem Expert Service können noch folgende Netzwerke dazu genommen werden:

 

- Twitter

- XING

- LinkedIN

- Googleplus

- Pinterest

- Instagram

- Youtube

 

Da die Social Media Engel für den Expert Service die Planung und Umsetzung der Postings über die Software Sometoo durchführen, ist es möglich, dass sogar für ein Posting eine Netzwerkübergreifende Diskussion entstehen kann. Man muss es sich so vorstellen, wenn in twitter jemand einen Kommentar schreibt, wird dies dann nicht nur auf twitter sondern auch auf den anderen Netzwerken, wo dieses Posting gesetzt wurde, angezeigt mit dem Hinweis, dass dieser Kommentar von twitter kommt ohne Anzeige des Namens von demjenigen, der es in twitter gepostet hat.

 

Ab dem Expert Service werden die Social Media Engel zusätzlich Ihre Netzwerke auf mögliche Shitstorm-Übergriffe überprüfen. Des weiteren werden automatisch auf allen Netzwerken Ihre neuen Blogbeiträge gepostet, wenn das RSS-Feed gesetzt ist, das gleiche gilt auch für Seminare, die Sie über edudip anbieten. Sobald Sie ein neues Seminar einstellen, wird der Hinweis darauf in den Netzwerken angezeigt.

 

Ab dem Spezial Service unterstützen die Social Media Engel Sie bei der Bild- und Videobearbeitung sowie zusätzlich bei der Recherche für Ihren Blog und übernehmen komplett den Dialog mit Ihrer Zielgruppe und weisen Sie auf interessante Austauschpartner hin, damit Sie dort die Kommunikation selbst mit gestalten und Sie erhalten von ihnen regelmäßig Auswertungen zu den Aktivitäten, welche Aktionen zu welchen Uhrzeiten besonders interessant waren.

 

Hier noch ein paar Erläuterungen, um besser zu verstehen auf welchen Erkenntnissen der Service aufgebaut wurde:

 

Wenn man unter google:

 

#JedesElementZählt

 

eingibt, erscheint bereits einiges, was wir durch die Raute auf twitter (https://twitter.com/InNatura_GbR) und facebook (https://www.facebook.com/pages/Behinderung-Na-und/1376802465886335?ref=hl) gepostet haben.

 

Den Blog von http://www.passgenauer-arbeitsplatz.de/blog/ haben wir mit einem RSS Feed verbunden (hier eine Erklärung was man sich überhaupt unter einem RSS-Feed vorzustellen hat: https://www.youtube.com/watch?v=uNRA4Ds7hbo) und dort steht nun unter der Menüleiste: “www.passgenauer-arbeitsplatz.deBlog Feed” sowie erste Blogeinträge, die durch Überschrift, Datum und dem “mehr lesen”-Button angezeigt werden. Die Browser, die RSS Feed unterstützen (google chrome gehört nicht dazu) zeigen im Browserfenster nun an, dass man diesen Blog mit einem RSS Feed belegen kann. Entscheidet sich ein User dazu, erhält er automatisch über sein RSS Tool seines Browsers die Nachricht, dass Veränderungen an der Homepage vorgenommen wurden, so ist für ihn automatisch ersichtlich wenn es neue Blogeinträge gibt. Möchten man nun den jeweiligen neuen Blogeintrag posten auf twitter, facebook, XING und Co., geht man auf den “mehr lesen” Button und erhält z. B. folgende Anzeige:http://www.passgenauer-arbeitsplatz.de/2015/05/07/800-arbeitgeber-die-von-ihren-mitarbeitern-gesch%C3%A4tzt-werden/. Diesen link nutzt man nun wiederum, um ihn in den jeweiligen Portalen zu posten am besten noch mit ein paar einführenden Worten. Optimalerweise nutzt man noch zusätzlich den Hashtag (#). In XING wird dieser allerdings nicht zusätzlich unterstützt und ist dort somit zur Zeit nutzlos. Um ein Beispiel zu nennen auf twitter könnte man folgende Nachricht posten:

 

“Die 800 besten Arbeitgeber Deutschlands übersichtlich in einer Liste: http://www.passgenauer-arbeitsplatz.de/2015/05/07/800-arbeitgeber-die-von-ihren-mitarbeitern-gesch%C3%A4tzt-werden/.”

 

Man könnte den tweet auch noch einkürzen indem man auf der HP: https://bitly.com/ den link:http://www.passgenauer-arbeitsplatz.de/2015/05/07/800-arbeitgeber-die-von-ihren-mitarbeitern-gesch%C3%A4tzt-werden/ einkürzen lässt auf: http://bit.ly/1KHVknK. Diesen link kann man nun dauerhaft verwenden und somit könnte der tweet nun auch wie folgt aussehen:

 

“Die 800 besten Arbeitgeber Deutschlands übersichtlich in einer Liste: http://bit.ly/1KHVknK." 

 

So sieht der tweet zudem auch etwas aufgeräumter ; ) aus.

 

Effektive Ausschöpfung des viralen Effekts kann man also wie folgt erreichen:

 

1. XING, LindedIn Accounts einrichten

2. HP erstellen mit einem thematischen Blog und verbundenem RSS Feed auf der

    HP das gesamte Angebot abbilden, die HP als ausführliche Visitenkarte sehen

3. thematische Facebook-Fanpage einrichten

4. thematischen Twitter-Account einrichten mit der thematischen Facebook-

    Fanpage sowie mit den XING- und LinkedIn-Accounts verbinden oder gleich

    sometoo nutzen oder mit uns arbeiten :), da sind die Vorteile von sometoo gleich

    mit drin

5. täglich themenbezogene Postings in alle Netzwerke bringen, unbedingt darauf

    achten, dass die Postings vielfältig und auch von anderen sind, nur Postings zum

    eigenen Unternehmen / zur eigenen Person werden langweilig, Hiweise in

    eigener Sache sporadisch einfließen lassen

6. Artikel für den thematischen Blog schreiben

7. link zum Artikel einkürzen

8. auf Twitter Artikel mit einkürztem link und ein paar erklärenden Worten posten

    und dabei dann noch dran denken auch Hashtags zu setzen

9. Analyse aller Aktionen, was spricht die Zielgruppe am meisten an

 

Darüber hinaus bietet es sich an in themenrelevanten Gruppen auf facebook, XING, ggf. auch LinkedIn sich neben den Blogeinträgen an Diskussionen zu beteiligen, bzw. selber Diskussionen zu starten.

 

Denken Sie bitte auch daran für Ihre Homepage relevante keywords zu hinterlegen. Für den Anbieter jimdo können wir von uns aus sagen, dass die SEO Hintergrund-arbeit sehr verlässlich funktioniert. 

 

 

Die Social Media Engel helfen Ihnen dabei, dass auch Sie öfter die Meldung bekommen, dass Ihr thematischer Twitter-Account zu den beliebten in Ihrem Netzwerk gehört:

 

InNatura GbR

 

Firmensitz:

Brinkstr. 24

46238 Bottrop

info@innatura-agentur.de

Tel.: 02041/3766590